BMBF FeuerWhere - Tracking Fire Fighters

  Suchen
Language
News

03.11.2009
Quarks & Co - Feuer und Flamme
Das WDR zeigt in seiner Sendung Quarks & Co am 22. September 2009 wie aus harmlosen Dingen brandgefährliche Gegenstände werden. Das Projekt FeuerWhere wird im Studiobeitrag vom Moderator kurz vorgestellt. read more
26.06.2009
Forschung fĂĽr die zivile Sicherheit
FeuerWhere wurde auf der Innovationsplattform "Schutz und Rettung von Menschen" aus dem Forschungsbereichs Sicherheitsforschung vorgestellt. read more
17.06.2008
Pressemitteilung: Mathematik als Lebensretter
Tagesspiegel-Beilage der Freien Universität Berlin, Ausgabe vom 14.06.2008 zur Langen Nacht der Wissenschaften read more
03.06.2008
Lange Nacht der Wissenschaften 2008
Zum achten Mal fand am 14. Juni 2008 von 17.00 bis 1.00 Uhr die Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam statt. read more
22.05.2008
Pressemitteilung: Mehr Sicherheit fĂĽr Lebensretter
Bei den jährlich 300.0000 Einsätzen der Berliner Feuerwehr steht oft das Leben der Feuerwehrleute auf dem Spiel. Wissenschaftler der Freien Universität Berlin und des Leibniz-Institutes IHP – Innovations for High Performance Microelectronics entwickeln ein hochmodernes Sensornetz, das helfen soll, Einsatzkräfte in einem brennenden Gebäude zu lokalisieren und mögliche Gesundheitsgefahren für die Feuerwehrleute schneller zu erkennen. read more
31.03.2008
RBB InfoRadio: Forschung fĂĽr die Feuerwehr
Wissenswertes, 31.03.2008, 09:55 Uhr Forschung fĂĽr die Feuerwehr read more
10.03.2008
FeuerWhere auf der CeBIT 2008
Das Projekt wird auf der diesjährigen CeBIT vorgestellt, der Messe für Informationstechnik und Telekommunikation, die vom 4. März bis 9. März 2008 in Hannover stattfindet (Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Halle 9, Stand B40). read more
21.02.2008
Pressemitteilung: Freie Universität entwickelt Sicherheitstechnik für Feuerwehrleute
Wie können Feuerwehrleute im Einsatz besser geschützt werden? Auf diese Frage wollen Informatiker der Freien Universität Berlin jetzt Antworten geben. In Kooperation mit der Berliner Feuerwehr entwickeln die Wissenschaftler in den kommenden zwei Jahren hoch­moderne Sensortechnik, die helfen soll, die Einsatzkräfte in einem brennenden Haus besser zu orten und mögliche Gesundheitsgefahren für die Feuerwehrmänner schnell zu erkennen. Das Projekt „FeuerWhere“ wird vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt getragen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. read more
RSS
Copyright 2008 Freie Universität Berlin and FeuerWhere project partners. Imprint